Hilfe zur Selbsthilfe

Wir sind mit unseren Fahrzeugen jeden Tag in zwischen Kiel -> Lübeck -> Hamburg und Brunsbüttel unterwegs. Dabei fahren wir jeden Tag Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen an bei denen die Not gerade sehr groß ist. Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel, Masken, Schutzanzüge sind zur Zeit schlichtweg nicht zu bekommen. Dies gefährdet jeden Patienten nicht nur welche die am Corona-Virus erkrankt sind.

Deswegen würden wir gerne diese Produkte als Spenden einsammeln und kostenlos an betroffene  Einrichtungen verteilen.

Es gibt so viele Gewerbe, die solche Produkte auch nutzen und jetzt vielleicht nicht arbeiten können / dürfen:

  • Kosmetikstudios
  • Maler / Lackierer
  • Catering / Küche
  • Reinigungsfirmen
  • und viele andere Bereiche

Ruft uns gerne an: 04191 / 770 790 oder nutzt unser Kontaktformular !

AOK Nordwest

Als sofort Maßnahme während der Coronazeit, können wir vom Arzt verordnete Fahrten für Mitglieder der AOK Nordwest vorerst bis zum 30.04.2020 ohne vorherige Genehmigung durchführen.

Auch zu ambulanten Terminen.

Update

Wir sind auch jetzt für Sie da:

  • Sitzend, Rollstuhl und liegend
  • Ob zum Arzt, ins Krankenhaus, zum Einkaufen
  • Wir fahren Ihre Kinder sicher zur Betreuung und wieder zurück
  • Wir kaufen für Sie oder Ihre Mitarbeiter ein

Rufen Sie uns an: 04191 770 790

 

Corona-Virus

Auch unsere Branche treffen die berechtigten Einschränkung des öffentlichen Lebens stark.

Dadurch das alle Schülerbeförderungen und Fahrten zu und von den Fördereinrichtungen eingestellt wurden,
stehen bei uns quasi Schlagartig viel Kapazität zur Verfügung.

Deswegen stehen wir Ihnen auch kurzfristig für Ihre Beförderungsbedürfnisse zur Verfügung.

Gerne erledigen wir Einkäufe und Besorgungen für Sie. Fahren Sie sicher und separat von
A nach B.

Sprechen Sie uns an: 04191 / 770 790

 

Liegendbeförderung

Nach leider viel zu langer Zeit, können wir ab sofort, wieder Beförderung im Liegen mit gewohnt hoher Qualität anbieten. Nach dem unser letztes Fahrzeug für die liegend Beförderung bereits im Dezember 2019 einen kapitalen Schaden hatte, entschlossen wir uns jetzt für eine modulare Lösung. Hiermit ist die Fahrtrage nicht mehr an ein Fahrzeug gebunden, sondern kann mit wenigen Handgriffen auf andere Fahrzeuge unseres Fuhrparkes umgerüstet werden. Hierdurch werden Fahrzeug bedingte Ausfälle minimiert.

 

Unser Beitrag

Zusammen mit unserem Partner Fleetcor, konnten wir 2019 über 65 Tausend Tonnen CO2 ausgleichen.